Korkboden gründlich reinigen

Korkböden schmutzig trotz Pflege

Vorab ganz kurz.
Nutzen Sie Ihren Korkboden schon eine Weile?
Dann haben Sie einen Schmutzfilm auf seiner Oberfläche.
Unabhängig davon, ob Sie ihn intensiv und regelmäßig gepflegt haben oder eher nicht so regelmäßig.

Korkboden reinigen


Lesen Sie weiter. Ich werde erklären, warum dies so ist und wie wir das Outfit unserer Korkböden wieder auffrischen.


Der unvermeidliche Schmutzfilm

Wir fegen, saugen, wischen unseren Korkboden.
Gewischt wird dann, wenn die Korkoberfläche einer gründlichen Reinigung unterzogen werden soll.

Wir starten mit sauberem Wasser. Wischen die ersten Quadratmeter. Spülen unseren Wischmopp aus. Und immer so weiter, bis die Fläche geschafft ist oder unser Wasser aufgefrischt / ausgewechselt werden muss.

Wir STARTEN (!) mit sauberem Wasser. Schon nach dem ersten Spülgang ist unser Wasser aber schon nicht mehr sauber. Und mit jedem Spülgang wird unser Wasser schmutziger!

Wir entfernen eine verhältnissmäßig große Menge Schmutz, hinterlassen aber dennoch stückweise einen dünnen Schmutzfilm.
Dies wiederholt sich entsprechend unserer Putzeinsätze immer und immer wieder.
Es baut sich im Laufe der Zeit ein Schmutzfilm auf.
Das ist unvermeibar!!!


Grauschleier auf Korkboden

Der Grauschleier auf unserem Korkboden lässt die optische Frische unserer Böden vermissen. Die Böden wirken blass. Teilweise fangen Sie an, stumpf zu wirken.

Aber keine Sorge! In der Regel kann man hier gut gegensteuern. Gegensteuern durch eine GRUND-Reinigung der Korkböden.

Auch auf den von uns genutzten Korkböden haben sich im Laufe der Zeit solche Schmutzfilme aufgebaut. Für uns ist das normal. Fängt es an uns zu stören, führen wir eine Grundreinigung durch. Danach ist die Welt wieder in Ordnung, denn unsere Böden wirken wieder frischer.

Für die Entfernung dieses über einen langen Zeitraum aufgebauten Schmutzes nutzen wir einen Grundreiniger aus dem Hause Rigo.

Als die Zeit wieder einmal reif und eine Grundreinigung angesagt war, haben wir die Kamera zur Hand genommen und einige Details für das weiter unten eingefügte Video gefilmt.

Wir zeigen die Wirkung des Grundreinigers RigoStep Strip im VORHER - NACHHER - Vergleich. Genauere Infos zum RigoStep Strip findet Ihr über diesen Link: zum Korkboden Reiniger RigoStep Strip

Bei der Reinigung der Flächen handelt sich überwiegend um verklebte Korkböden, die nach der Verlegung versiegelt wurden. Somit können wir sehr großzügig mit Feuchtigkeit umgeben. Bei schwimmend verlegten Korkböden muss darauf geachtet werden, dass keine Feuchtigkeit über die Plattenstöße in den Korkfußboden eindringt und somit ein Aufquellen der Kanten vermieden wird.


So reinigen wir unsere Körkböden gründlich

Wie richtig was (Schmutz) abgeht, zeigen wir Euch in diesem Video an Hand von 2 Beispielen:


https://www.kork-ickert.de/shop/shpSR.php?A=1076&p1=423

Das Video zeigt Euch die wichstigsten Schritte. Weiterführende Tipps, wie wir unsere Korkböden gründlich sauber bekommen, findet Ihr im nachfolgenden Text ...


Wie bekomme ich Körkböden richtig sauber - Tipps

Weil unsere Korkböden nicht mehr wirklich frisch wirkten, war es an der Zeit die Oberflächen aufzufrischen. Eine Grundreinigung war angesagt.

Beste Ergebnisse erzielen wir hier erfahrungsgemäß mit den Produkten von RIGO. Zum Einsatz kam der Grundreiniger RIGO STEP STRIP.

Benötigtes Werkzeug:
- 2 Eimer
- Lappen
- Gummihandschuhe
- Bürste
- trockenes Tuch

Wir befüllen 2 Eimer mit Wasser. Das Wasser in einem Eimer wird entsprechend den Herstellerangaben auf der Flaschenrückseite mit Grundreiniger gemischt. Das Wasser im zweiten Eimer bleibt pur.

Wir tragen auf die Lackoberfläche unseres Korkbodens mit Grundreiniger gemischtes Wasser auf, lassen es einwirken. Bei starker Verschmutzung und / oder bei Korkböden mit stark strukturierten Oberflächen schrubben wir zusätzlich mit einer Bürste.

Den angelösten Schmutz nehmen wir mit sauberem Wasser gründlich auf.
Damit nichts wieder antrocknen kann, arbeiten wir uns stückweise vorwärts.

Das gründliche Aufnehmen des kompletten Schmutzes wird durch ein trocken Reiben des Korkfußbodens unterstützt. Bei sehr offenporigen Oberflächen reiben wir grundsätzlich den Korkboden mit trockenen Tüchern trocken. Somit nehmen wir auch bestmöglichst die Feuchtigkeit incl. dem Schmutz aus den Vertiefungen auf.


Frischere Korkböden als Lohn

Ja, es macht mehr Mühe als einfach mal mit dem Mopp zu wischen. Aber es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gelohnt.

Wir wurden mit mehr Frische durch leuchtendere Farben belohnt. Die schwarz-graue Färbung der Kanten bei unseren gefasten Böden konnten wir über diesen Weg immer wieder entfernen. Die Fasen wurden wieder hell und somit wirkten unsere Böden wieder viel neuer.

Ist aller Schmutz entfernt, tragen wir wieder ein neues Pflegemittel, entweder eine Wischpflege oder eine Vollpflege für den Schutz der Lackoberfläche auf und genießen, dass unsere Korkboden teilweise schon über 20 Jahre unserer täglichen Nutzung standhalten.


Grundreinigung vor Neuversiegelung

Wollt Ihr Euren Korkboden nicht nur Grundreinigen sondern auch neu versiegeln, findet Ihr in unserem Video "Korkböden lackieren" Tipps zu den nötigen Arbeitsschritten und den verwendeten Materialien.

Viel Erfolg!



| | |





Copyright © Bodenstudio-Ickert. All rights reserved.


Kork Parkett Studio